Andrea Peller



Three Girl Madhouse – Volljährig 2019

Aus den Girls sind Ladies geworden. Die Dreistreitigkeit im Einklang mit dem Dreiklang kehrt zurück. Nach all den Jahren sind sie noch klüger, lauter und frecher geworden. Mit ihrem Repertoire, einer erfrischenden Mixtur aus eigenen Kompositionen und eigenwilligen Coverversionen ihrer Lieblingssongs, bedienen sie ein musikalisches Genre das irgendwo zwischen Pop, Rock und Chanson liegt. Dieses bringen sie mit gewohnt exzellentem Stimmsatz auf die Bühne.

Thematisch tauchen sie tief ein, in den persönlichen Erfahrungsschatz der erwachsenen Frau. Sie haben den Blick geschärft für jede Verletzung, jede verpasste Chance aber auch für den perfekten Moment, denn man muss das Leben feiern wie es ist.

Three Girl Madhouse 1987 – 1998

Three Girl Madhouse ist ein österreichisches Gesangstrio. Nach ihrem Start 1987 im legendären Szenelokal „Roter Engel“ folgten bald Auftritte auf den großen Bühnen Österreichs und Deutschlands mit Künstlern* wie Hansi Lang und Johnny Logan, sowie Studioaufnahmen mit Erwin Kiennast, Wolfgang Ambros, Peter Cornelius, Gary Lux und Peter Viehweger, von denen sie bald als perfekter Chor entdeckt wurden.

1992 schafften sie in der Besetzung mit Susanne Draxler, Stefanie Paschke und Bettina Soriat mit dem Hit “Always Gonna Be Around You“ – geschrieben und produziert von „Beat 4 Feat“ – den Sprung vom Geheimtip zum Act mit Format.

Ab 1993 folgten – in neuer Besetzung mit Susanne Draxler, Astrid Golda, die bereits 1987 Mitglied war, und Susanne Rader zahlreiche Auftritte in TV Shows wie „Checkpoint Live“, Vorausscheidung für den Eurovisionssongcontest 1994, „Licht ins Dunkel“, Oliver Baiers Livesendung “Extra”, sowie Dreharbeiten für die beliebte

ORF – Serie „Tohuwabohu“

Live Shows im In- und Ausland: Wiener Metropol, „25 Jahre Ö3“ in der Wiener Stadthalle, „Ö3 – Rockexpress“, „Donauinsel-Festbühne“, Marika Lichters “Wider die Gewalt” im „Theater an der Wien“ und viele mehr.

Plattenproduktionen wie „Birthdaysong” mit „Powerpack“, „25 Jahre Ö3“ – “Wie beim ersten Mal” und Produktionen des ORF für „Nachbar in Not“ – “Kinder im Krieg”, beweisen das Können und die Professionalität dieser Formation.